Dornwarzen

FRAGE:
Ich habe starke Gehbeschwerden durch Dornwarzen an der Fußsohle. Seit sieben Jahren lasse ich mir diese Warzen immer wieder entfernen, sie kommen hartnäckig wieder.
Wie behandelt ein Orthopäde eine solche Fußerkrankung?

ANTWORT:
Eine Dornwarze entsteht durch verstärkte Hornhautbildung an besonders belasteten Stellen der Fußsohle. Die Hornhaut wächst häufig dornartig in das Fleisch, was sehr schmerzhaft sein kann. Die schnellste Therapie besteht in einer meist unblutigen Abtragung des Dornes mit dem Skalpell. Prophylaktisch sollten diese Stellen der Überbelastung durch eine Maßeinlage entlastet werden. Außerdem sollten Hornhautschwielen regelmäßig nach dem Duschen mit einem Hornhauthobel dünn gehalten werden.
Von diesen mechanisch bedingten Dornwarzen sind die meist schwarzen kleinen Viruswarzen an den Fußsohlen und Handflächen zu unterscheiden. Diese entstehen nicht durch Druck sondern durch Viren und können ansteckend sein. Im Zweifel besser mal dem Arzt zeigen.